Heiraten

Lassen Sie sich in Tønder (Tondern) in romantischen Umgebungen trauen

In Tønder können Ausländer getraut werden. Viele dänische und ausländische Paare erleben jede Woche einen wunderschönen, unvergesslichen Tag in Tønder Gemeinde.

AUCH in 2019 sind Trauungen ausländischer Paare in Tønder Gemeinde möglich (ohne persönliche Vorbesprechung und ohne zusätzliche Kosten).

Warum gerade Tønder?
Seit Jahren heiraten viele Paare aus aller Welt in Tønder an der deutsch/dänischen Grenze – nur etwa 200 km von Hamburg entfernt (auch gute Zugverbindungen).

Unsere Merkmale sind

  • sehr grosse Erfahrung
  • sehr gute Sprachkenntnisse (deutsch und englisch)
  • entgegenkommende Mitarbeiter/Standesbeamtinnen
  • kostenlose Trauzeugen
  • ein persönliches Trauungserlebnis in historischen, romantischen Umgebungen

Mit Wärme und Einfühlungsvermögen bemühen wir uns immer, jedem einzelnen Brautpaar einen unvergesslichen Tag zu bescheren.

In 2018 werden keine neue Anträge angenommen.

Nur bis 1. Januar 2019 Geduld haben. Ab diesem Datum können Sie Ihre Dokumente für die Prüfung/Gutheissung bei der staatlichen Zentraleinheit einreichen; in den meisten Fällen ohne persönliche Vorbesprechung.

Das Paar sucht sicht selbst die Gemeinde für die Trauung aus – und wir würden uns freuen, wenn Sie Tønder Gemeinde wählen.

Sobald die Prozedur mit E-Mail-Adresse u.s.w. bekanntgegeben ist (wahrscheinlich etwa 1. Dezember), werden wir Sie auf diese Webseite laufend auf den neusten Stand bringen.

Vorgang

Der Vorgang bei der staatlichen Zentraleinheit ab 1. Januar 2019 ist uns noch nicht bekannt. Wir werden Sie auf diese Webseite laufend auf den neusten Stand bringen.

Der bis jetzt geltende Vorgang bei uns:

Folgende Kopien im Voraus per E-Mail oder ausnahmsweise per Post zuschicken

– nur pdf-Anhänge, keine Zip- oder OneDrive-Dateien und bei Post bitte E-Mail für die Rückantwort angeben:

  • Benötigte Dokumente (siehe unten)
  • Kopie vom Einzahlungsbeleg (120 Euro pro Paar)
  • Ein paar Terminwünsche

Sobald Ihre E-Mail bei uns eingegangen ist, bekommen Sie eine automatische Bestätigung des Eingangs.

Bitte beachten: Die eingezahlte Gebühr ist für die Sachbearbeitung und wird deshalb bei einer eventuellen Stornierung Ihrer Akten nicht zurückgezahlt.

Die Trauung und die Trauzeugen sind kostenfrei.

Sachbearbeitungsdauer:
Etwa drei Wochen für Paare, die nie vorher verheiratet gewesen sind (= ledig), und/oder Paare mit einem Scheidungsurteil/einer Sterbeurkunde ausgestellt in Deutschland oder Skandinavien).

In Akten mit einem Scheidungsurteil/einer Sterbeurkunde ausgestellt ausserhalb dieser Länder kann die Sachbearbeitung manchmal länger dauern.

Geht es um zusätzliche Dokumente für eine existierende Aktennummer, ist die Sachbearbeitungsdauer normalerweise kürzer.

Gleich nach der Sachbearbeitung melden wir uns wieder bei Ihnen. Bei E-Mail bitte Ihren Spam-Ordner beachten.

Terminvereinbarung

  • Persönliche Anmeldung, beide Partner - Montag oder Dienstag
  • Trauung 2-3 Tage später (keine Ausnahmen)
  • Trauung am Tag der Anmeldung ist nicht möglich

Es ist nicht möglich, ohne Termin zur Anmeldung zu kommen.

Die Anmeldung/Trauung wird auf Deutsch, Englisch oder Dänisch durchgeführt. Wenn Sie oder Ihre Trauzeugen keiner dieser Sprachen verstehen, müssen Sie einen Dolmetscher mitbringen.

Benötigte Dokumente

Die von der staatlichen Zentraleinheit benötigte Dokumente ab 1. Januar 2019 sind uns noch nicht bekannt. Wir werden Sie auf diese Webseite laufend auf den neusten Stand bringen.

Die bis jetzt benötigte Dokumente für die Sachbearbeitung bei uns:

Dokumente müssen in Originalsprache und in dänischer, deutscher oder englischer Sprache zugeschickt werden - nur anerkannter Übersetzer.

Im Zweifelsfall kann eine Legalisierung der Dokumente verlangt werden.

Reisedokumente

  • EU-Staatsangehörige:
    • Gültiger Reisepass oder Personalausweis/ID-Karte (je nach Nationalität)
  • Nicht EU-Staatsangehörige:
    • Gültiger Reisepass
    • Nachweis des legalen Aufenthaltes (je nach Nationalität) durch:
      • Schengenvisum oder
      • Aufenthaltstitel/Aufenthaltsgenehmigung oder
      • Einreisestempel von der Einreise ins Schengen-Gebiet oder
      • ähnliches
    • Bitte beachten - nicht ausreichend:
      • Duldung
      • Ausweisersatz
      • Aufenthaltsgestattung
      • oder ähnliches

Familienstandsbescheinigung – nicht älter als 4 Monate

  • Bescheinigung aus allen Ländern, in denen Sie im ehefähigen Alter gelebt haben.
  • Wenn Sie schon verheiratet waren – nur Bescheinigungen ab dem Datum der Scheidung/Verwitwung.
  • Die Bescheinigung muss folgendes beinhalten:
    • Aktuelle Adresse
    • Familienstand (ledig/geschieden/verwitwet)

Geburtsurkunde

Falls diese nicht vorhanden ist, reichen die gültigen Reisedokumente mit Angabe des Geburtsortes aus.

Schon verheiratet gewesen?

  • Scheidung - Nur Dokumente von der letzten Ehe müssen vorgelegt werden.

    • Scheidung innerhalb der EU und in den USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Serbien, Montenegro und Mazedonien ausgestellt:
      • Scheidungsurteil vom Gericht (alle Seiten) mit Rechtskraftvermerk
    • Scheidung ausserhalb der EU ausgestellt:
      • Scheidungsurteil vom Gericht (alle Seiten) mit Rechtskraftvermerk. Das Scheidungsurteil muss in Original und mit Legalisierung/Apostille eingereicht werden (am besten per Kurier) - siehe den Punkt "Legalisierung/Apostille" unten. Die volle Legalisierung/Apostille muss auch in übersetzer Form vorliegen - nur anerkannter Übersetzer.
  • Todesfall

    • Sterbeurkunde innerhalb der EU und in den USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Serbien, Montenegro und Mazedonien ausgestellt:
      • Name des Verstorbenen sowie Name des Ehepartners müssen angegeben sein.
    • Sterbeurkunde ausserhalb der EU ausgestellt:
      • Name des Verstorbenen sowie Name des Ehepartners müssen angegeben sein.
      • Die Urkunde muss in Original und mit Legalisierung/Apostille eingereicht werden (am besten per Kurier) - siehe den Punkt "Legalisierung/Apostille" unten. Die volle Legalisierung/Apostille muss auch in übersetzer Form vorliegen - nur anerkannter Übersetzer.

Besonders für amerikanische und englische Soldaten, die in Deutschland stationiert sind

  • Folgendes muss zugeschickt werden:
    • Military ID-Karte (Nachweis des legalen Aufenthaltes)
    • Leave Order (spätestens bei der Anmeldung vorlegen)
    • “Permission for Marriage” mit Familienstand vom Commander (anstatt Familienstandsbescheinigung)

Erwachsene unter Vormundschaft

  • Erwachsene unter Vormundschaft müssen eine Sondererlaubnis haben. Formulare bei uns erfordern.

Kosten/Bankverbindung

Wir nehmen ab 1. Oktober 2018 keine neue Anträge an – siehe weitere Informationen oben.

Gebührhöhe, Zahlungsweise sowie Bankkonto von der staatlichen Einheit ab 1. Januar 2019 wird später bekanntgegeben.

Die Trauung selbst bei uns sowie Trauzeugen wie gewöhnlich kostenfrei.

Anmeldung und Trauung

Anmeldung und Trauung finden in der gleichen Woche statt.

Persönliche Anmeldung – beide Partner - Montag und Dienstag (nur nach Absprache), Standesamt, Jomfrustien 8, 1. Stock, DK-6270 Tønder, dem Rathaus gegenüber.

Alle Originaldokumente, die Sie uns in Kopie geschickt haben – sowohl in Originalsprache als auch in eventueller Übersetzung – müssen Sie mitbringen.

Die Trauung findet 2-3 Tage nach Anmeldung statt - Mittwoch, Donnerstag oder Freitag.

Die genaue Uhrzeit und Ort der Trauung erhalten Sie bei der Anmeldung.

Aufenthalt und Informationen über Tønder Gemeinde

Vom Tag der Anmeldung bis zum Tag der Trauung müssen Sie erreichbar sein und wenn nötig bei uns vorbeikommen können.

Allgemeinde Informationen über Tønder Gemeinde (Übernachtungsmöglichkeiten, siehe Seite 116-117):

Es gibt keine Übernachtungspflicht.

Trauzeugen

Zwei Trauzeugen müssen bei der Trauung anwesend sein. Verwandte und Freunde dürfen als Trauzeugen eingetragen werden - vollständige Namen und Adressen bei der Anmeldung mitteilen. Falls Sie keine eigene Trauzeugen mitbringen, stellen wir Ihnen gerne zwei kostenlos zur Verfügung – wird bei der Anmeldung verabredet.

Legalisierung/Apostille

Eine Legalisierung/Apostille ist eine Bestätigung der Unterschrift eines Originaldokumentes.

Ein Dokument muss immer in dem Land legalisiert/apostilliert werden, wo es ausgestellt wurde.

  • Eine Legalisierung besteht normalerweise aus drei Unterschriften in folgender Reihenfolge:
  1. Das betreffende Ministerium – Justiz-/Innenministerium.
  2. Das Aussenministerium.
  3. Die örtliche dänische Botschaft oder das Generalkonsulat.
  • Eine Apostille ist ein Stempel, der normalerweise durch das Aussenministerium im ausstellenden Land zugeteilt wird.

Apostilleländer

Anerkennung der Ehe

Erkundigen Sie sich bitte bei Ihren eigenen Behörden, ob eine bei uns eingegangene Ehe in Ihrem Heimatland anerkannt wird.

Deutsch-dänisches Beglaubigungsabkommen

Vergessen Sie beide nicht, nach der Trauung die Ehe bei Ihren eigenen Behörden anzumelden - sowohl in der Stadt, wo Sie angemeldet sind, als auch in Ihrem Heimatland, falls unterschiedlich.

Trauschein/Apostille auf Ihren Trauschein

In Verbindung mit der Trauung überreichen wir Ihnen 2 internationale Trauscheine, die in fünf Sprachen ausgestellt sind (dänisch, deutsch, englisch, spanisch und französisch).

Wenn Sie Ihren Trauschein im Ausland vorlegen, wird oft eine Apostille verlangt.

Eine Urkunde, die in Dänemark ausgestellt ist, kann allein beim Aussenministerium in Kopenhagen eine Apostille bekommen (dies ist per Post möglich).

Info über Legalisation/Apostille

Neuausstellung eines Trauscheins

Sie können jederzeit einen neuausgestellten Trauschein bei uns anfordern.

Gebühr für die Ausstellung:
1-3 Urkunden: 25 EUR
4 oder mehrere Urkunden: 50 EUR

Bitte Gebühr an dieses deutsche Bankkonto überweisen:
Danske Bank, Hamburg (Germany)

Kontoinhaber: Tønder Kommune
IBAN-Nr.: DE88203205004873006412
BIC-Kode/SWIFT-Adresse: DABADEHH

Bitte Ihre Name (nicht Name vom Einzahler, wenn unterschiedlich) und den Text “Heiratsurkunde” im Verwendungszweck angeben.

Bitte kein Geld per Post schicken.

Bitte diese Informationen an uns per E-Mail schicken: vielse@toender.dk

  • Wo hat die Trauung stattgefunden:
    • Tønder
    • Løgumkloster
    • Højer
    • Bredebro
    • Toftlund
    • Skærbæk
  • Beide Namen des Paares am Tag der Trauung
  • Nummer der Heiratsurkunde (wenn vorhanden), z.B. 1111/2007
  • Datum und Jahr der Trauung
  • Quittung über die eingezahlte Gebühr – Wichtig
  • Anzahl von gewünschten Heiratsurkunden
  • Ihre jetzige Adresse.

Sachbearbeitungsdauer: Etwa drei Wochen.

Namensänderung

Laut dänischem Namensgesetz ist eine Namensänderung in Verbindung mit einer Trauung in Dänemark nicht möglich, wenn derjenige nicht in Dänemark gemeldet ist. Eine Namensänderung muss nach der Trauung da beantragt werden, wo man gemeldet ist.

Die Heiratsurkunde trägt immer die beiden Namen, so wie sie im Reisepass angegeben sind. Selbst bei einer Neuausstellung der Heiratsurkunde werden die Namen wie am Tag der Trauung beibehalten (egal ob eine Namensänderung mittlerweile sttattgefunden hat).

Warum gerade Tønder?

Seit Jahren heiraten viele Paare aus aller Welt in Tønder.

Unsere Merkmale sind:

  • Sehr grosse Erfahrung
  • Sehr gute Sprachkenntnisse (deutsch und englisch)
  • Entgegenkommende Mitarbeiter/Standesbeamtinnen
  • Kostenlose Trauzeugen
  • Ein persönliches Trauungserlebnis in historischen, romantischen Umgebungen

Wir bemühen uns sehr bei jedem einzelnen Paar.

 


 

 

Siden er opdateret:
12.11.2018